ÖAAB-FCG-Arbeiterkammer-Fraktion

Der ÖAAB in der Arbeiterkammer

Der ÖAAB, als soziale Reformbewegung, will das politische, soziale und wirtschaftliche Geschehen und damit auch die Politik der Arbeitnehmer-Interessenvertretung nach seinen Grundsätzen mitbestimmen und mitgestalten. Aufgrund der letzten AK-Wahl (März 2019) stellt der ÖAAB Oberösterreich

  • 2 Mitglieder des AK-Vorstandes 
  • 15 Mitglieder der AK-Vollversammlung

Vertrauen ist gut, Kontrolle besser!

Der ÖAAB beschickt gemäß seiner Stärke auch zahlreiche Ausschüsse, die in der AK OÖ zur Bearbeitung verschiedenster Bereiche und Aufgaben eingerichtet wurden. Dabei kommt dem ÖAAB als oppositionelle Minderheit eine wichtige Kontrollfunktion zu.

Wir fordern:

  • Eine unabhängige Arbeiterkammer für ALLE Mitglieder
  • Scharfe Trennung zwischen Kammer- und Parteipolitik
  • Die SPÖ darf die AK nicht länger als erweiterte Parteizentrale missbrauchen

 


nach oben